Autohaus Kastler Freistadt

         

Es wird wieder Zeit für Winterreifen

Es wird wieder Zeit für Winterreifen

Fahrzeughandel rät zu rechtzeitigen Reifenwechsel!

Auch wenn es noch nicht schneit oder winterliche Fahrbahn-Verhältnisse herrschen, sollte man bereits jetzt wieder daran denken, die Winterreifen zu montieren. Abgesehen davon, dass es beim ersten Schneefall schon zu spät ist, erspart man sich bei einem rechtzeitigen Reifenwechsel zudem lange Wartezeiten. Autohaus Kastler als Fahrzeug- & Reifenhändler ist dafür bereits bestens gerüstet.

Ab 1. November gilt wieder die Winterreifenpflicht

WinterreifenIn Österreich besteht für Pkw Winterreifenpflicht. Das heißt, vom 1. November bis 15. April sind bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen (Schnee, Matsch oder Eis) auf allen Rädern Winterreifen zu verwenden. Nicht nur, weil der Gesetzgeber zwingend die Verwendung von Winterreifen vorschreibt, sollte man möglichst bald umsteigen, sondern auch aus Sicherheitsgründen. Der beste Zeitpunkt für den Umstieg auf Winterreifen ist dann gekommen, wenn die Außentemperatur unter 7° C absinkt. Die speziellen Winter-Gummimischungen garantieren auf kalten Fahrbahnen Bremseigenschaften, die man mit einem Sommerreifen niemals erreicht. Auch technisch spricht vieles dafür, die Reifen der Jahreszeit entsprechend zu wählen, da heute fast alle Autos mit ABS, ESP etc. ausgestattet sind. Diese wertvollen Hilfen können aber nur dann richtig arbeiten, wenn die Verbindung zum Asphalt optimal ist: also die richtigen Reifen verwendet werden.

Was ist mit Mindestprofiltiefe, Schneeketten & Spikereifen?

Winterreifen müssen 4 mm Mindestprofiltiefe aufweisen. Ein neuer Winterreifen hat zwischen 8 und 10 mm Tiefe. Neue Winterreifen sollten rund 200 bis 300 km auf trockener Fahrbahn eingefahren werden, um optimale Laufqualitäten zu entwickeln. Spikereifen sind bei Schneekettenpflicht nicht ausreichend. Zur Winterausrüstung gehören also auch Schneeketten. Bei Verwendung von Schneeketten sollte man allerdings nicht schneller als 50 km/h fahren. Limits gilt es auch bei der Verwendung von Spikereifen zu beachten: Sie dürfen nur zwischen 1. Oktober und 31. Mai verwendet werden und man muss deren Verwendung mit einer Spikeplakette am Fahrzeug anzeigen. Ferner gelten Tempolimits – 80 km/h auf Freilandstraßen und 100 km/h Autobahnen. Spikes sind außerdem außerhalb Österreichs nicht überall erlaubt, beispielsweise in Tschechien und Deutschland (ausgenommen kleines deutsches Eck).

Sommerreifen am besten einlagern

Was tut man übrigens mit den Sommerreifen? Am besten gleich beim Reifenhändler einlagern. Damit spart man Platz im Keller bzw. in der Garage und der Reifenhändler sorgt für optimale Lagerbedingungen. Damit steht dem Umstieg im Frühjahr dann auch nichts im Weg.

Post navigation

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen